Home / Lyrik / Kriegskind / Schlesiertod

Kriegskind / Schlesiertod

image_pdfimage_print

 

Seine Kindheit hat der Krieg gefressen

Genau wie seine Heimat

Hat seine Seele vernarbt

Und als er irgendwo

Suchend nach einem neuen Platz, ankam

Haben sie ihn angespuckt

Später haben seine Kinder dann gefragt

Wieso habt ihr das alles zugelassen?“

Es gibt eine Menge grau zwischen schwarz und weiß.

 

Wanderer, 14.08.2000

Check Also

Der singende Führer

  Heute Nacht habe ich den Führer gesehen Er sang und er sprach auf einer …

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Follow

Follow this blog

Get every new post delivered right to your inbox.

Email address

Zur Werkzeugleiste springen