Home / Lyrik / Die, die aus der Ferne kommen

Die, die aus der Ferne kommen

 

Als der Krieg aus war, kam der Soldat nach Hause. Aber er hatte kein Brot. Da sah er einen, der hatte Brot. Den schlug er tot. / Du darfst doch keinen totschlagen, sagte der Richter. / Warum nicht, fragte der Soldat.

Wolfgang Borchert (1921-1947)

Check Also

Lebenszeit

  Des Menschen Leben gleicht den Zeiten Die Jahr um Jahr ins Lande zieh´n Wenn …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen