Home / Videos / Zum Anschauen: Der livestream zum UN-Migrationspakt vom 28.10.2018

Zum Anschauen: Der livestream zum UN-Migrationspakt vom 28.10.2018

image_pdfimage_print

Liebe Leser

anbei findet sich der link zum gestrigen livestream zum UN-Migrationspakt.

Ich bedanke mich herzlich bei Hyperion und Sergeant Meinungsfrei für diese m. A. n. informative Runde. Leider war es nicht möglich, den Pakt und seine kritischen Punkte in Gänze durchzusprechen. Das Thema ist einfach zu komplex.

Ich bitte die Zuhörer, selbst den Pakt zu lesen und nachzuarbeiten.

Das Video:

Der Text als PDF:

A.CONF.231.3

 

Wer Ideen hat, was man nun tun kann, um den Pakt mit den Mitteln des Rechtsstaates zu verhindern, kann mir gern schreiben. Ich fasse es dann zu einem Artikel zusammen. Als Input kann man auch meine Artikel zum legalen Widerstand lesen. Diese Artikel befinden sich allerdings gerade in der Überarbeitung und sind ggf. nicht in Gänze abrufbar.

 

Mir persönlich wäre es lieb, wenn sich auch einige den stream downloaden. Sollte das Video entfernt werden, so ist es nicht gänzlich verloren.

Check Also

Dies ist ein ewiger Artikel -5-

  Immer wieder Die ist ein ewiger Artikel. Er hat eine Nummer. Sein Text wird …

3 comments

  1. Zum Gruße, verehrter Wanderer…
    …Respekt an euer Trio für den exorbitanten Stream am gestrigen Abend. Ich bin mir sicher, daß mir bei all dem begeisterten Lauschen eurer Ausführungen des öfteren auch mal der Schaum vorm Mund stand. Da ich das Papier grade in den Händen halte, wiederholt sich der Spaß gegenwärtig. Es hätte auch einfach drin stehen können, daß der Deutsche in seinem eigenen Land offiziell in die Zweitklassigkeit degradiert wird. Die Lektüre weckt große Sorgen bezüglich der Zukunft unserer Heimat.
    Aber wie ihr gestern schon sehr treffend angeführt habt, ist Diskriminierung des Deutschen aus Sicht der Justiz ja gar nicht möglich bzw. nur ein theoretisches Konstrukt. Als der Fussballbundesligist Eintracht Frankfurt auf einer PK im letzten Jahr bekannt gab, daß Mitglieder der AfD NICHT Mitglied bei der Eintracht werden dürfen bzw. ausgeschlossen werden und man von Seiten der Bundesregierung dafür noch Applaus bekam, hat es mich schon gewundert, daß sich da überhaupt kein Widerstand geregt hat. Man handelt öffentlich gegen das Grundgesetz und wird dafür gefeiert….seltsame Zeiten.
    Sollte der Widerstand gegen dieses UN-Machwerk der „Diskriminierung des Deutschen“ allerdings ausbleiben, dann können wir auch gleich das Land verlassen und den „Neuen“ Platz machen.
    Hoffentlich gibt es da, wo wir hingehen, auch eine Quotenregelung für uns…
    Hochachtungsvoll,
    Nordwolf80

    • Vielen Dank für den Kommentar – meine Reichweite ist gering , daher freue ich mich über jeden der etwas aus meinen Beiträgen mitnimmt. Wenn du jetzt wieder jemanden findest den du aufklären kannst, haben wir vielleicht eine Chance etwa zu verändern. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
      Sorgen wir dafür dass diese Informationen viral werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen