Stuttgart brennt – zu Gast im livestream bei Hyperion

 

Hallo liebe Leser,

 

anbei die Aufzeichnung des livestreams mit Hyperion, ich denke wir haben da viele gute Punkte angeschnitten. Es ging um die Plünderungen in Stuttgart – ich vermute hier tatsächlich eine Mischung der Täter aus Antifa und staatsfeindlichen Migranten und Gelegenheitsrandalierern – mal sehen ob ich recht behalte.

 

Ist das die erste Stufe des Bürgerkrieges, denn soviele vermuten?

 

Wer nicht dabei sein konnte, kann es sich hier ansehen. Und keine Sorge – ich lade den stream gerade runter denn ich denke er wird ggf. schnell gelöscht…

 

Anbei noch ein Grundlagenvideo, dass euch einiges (z.B. die Art der medialen Aufarbeitung) klar macht:

Und noch ein Video, das erklärt, warum so viele schweigen und alles mitmachen:

 

Meine Kontaktmöglichkeiten: 

Email: Der-einsame-wanderer@gmx.de

Instagram (einsamerwanderer2019): https://www.instagram.com/einsamerwan

Youtube (Einsamer Wanderer): https://www.youtube.com/channel/UCSW0

Bitchute (Einsamer Wanderer): https://www.bitchute.com/channel/h5BQ

Mein Profil auf 1984 (Einsamer Wanderer): https://19vierundachtzig.com/netzwerk

Frei  3 (Einsamer Wanderer) https://www.frei3.de/pinboard/wanderer

 

Mein Lyrik-Projekt:

Projektstart: Volkes Seele – bewahrt die Lyrik

 

 




Bewahrt das Grundgesetz!

 

Unsere Verfassung

Das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland vom 23. Mai 1949 welches umgangssprachlich auch als deutsches Grundgesetz betitelt und allgemein als GG  abgekürzt wird, ist die Verfassung Deutschlands. Ich will mich an dieser Stelle auch garnicht am Streit jener beteiligen, die  jeweils Gründe dafür oder dagegen anführen, dass unser Grundgesetz keine Verfassung sei. Es spielt hierfür keine Rolle.

Fakt ist: Es ist die praktisch angewendete bzw. geltende Rechtsordnung für den einfachen Bürger wie mich. Wobei man praktisch des öfteren auch als theoretisch bezeichnen könnte, jedenfalls wie ich es empfinde. Dazu später mehr.

Geschaffen wurde es von September 1948 bis Juni 1949 in Bonn durch den tagenden Parlamentarischen Rat im Auftrag der drei westlichen Besatzungsmächte.

Im Kontext des vorangegangenen Unheils sollte es als Leuchtfeuer der Menschlichkeit dienen.

 

Gefahren für das GG

Heute ist das Grundgesetz meiner Ansicht nach besonders in der Corona-Krise wieder bedroht. Und damit meine ich nicht die ständige, normale Gefahr wie sie z.B. die AfD im nächsten Zitat sieht:

„Die Gefahren lauern dabei nicht nur auf der extremen rechten oder linken Seite. Erinnert sei beispielsweise daran, dass heutzutage immer mehr Entscheidungen in Brüssel getroffen werden, fernab der Kontrolle durch den Souverän, das Volk. Gleichzeitig erleben wir dieser Tage in Deutschland, wie der Neutralität verpflichtete Behörden zu politischen Zwecken missbraucht werden, um den politischen Gegner zu schwächen.“ Letzterer Satz dürfte auch auf den Nachfolger Maaßens und seine härtere Gangart gemünzt sein.

Ich denke aber an etwas anderes: In der Corona-Krise wurde bisher gezielt Angst geschürt. Diese wurde planvoll umgesetzt, wie aus einem eigentlich internen aber veröffentlichten Dokument hervorgeht. Und sie scheint zu funktionieren, denn der Michel scheint in der Masse gleich einer Schafherde alles hinzunehmen und noch nach mehr Repression zu brüllen.

Gleichzeitig wurden Kritiker durch Zensur in Form von Löschungen von Videos und Homepages mundtot gemacht und der Diskurs vermieden. Es scheint fast als wäre Rezos „Es gibt nur eine legitime Meinung“ Wirklichkeit geworden.

Nun ist eines der wichtigsten Grundrechte, nämlich das Demonstrationsrecht, eingeschränkt worden, ja Zuwiderhandlungen wurden zum Teil von der Polizei sogar bestraft und beendet. Gleichzeitig zeigt sich, dass unser Recht nicht für alle gleich gilt, denn bei Versammlungen an Moscheen oder Beerdigungen von arabischen Clans wurde darauf verzichtet, das staatliche Gewaltmonopol durchzusetzen.

In Windeseile werden Gesetze geändert, wie z.B. das Infektionsschutzgesetz, welches nun die Macht der Bundesregierung und eines Herrn Spahn stärkt und das Parlament schwächt. Und dem Staat scheinbar im schlimmsten Fall ermöglichen könnte, den Bürger einfach abzuholen, so scheint man es interpretieren zu können.

 

Freiwillig?

Zeitgleich sind eine freiwillige Corona-App und eine Impfung im Gespräch, wobei erstere trotz aller Beteuerungen eklatante Mängel aufweist, wie der Chaos Computer Club nachwies. Zudem ist im Gespräch, 7 Milliarden Menschen zu impfen, dies wird im deutschen Fernsehen von einem Bill Gates verkündet und völlig kritiklos seitens unserer Medienvertreter hingenommen, obwohl es in der Vergangenheit schwere Probleme bei Impfungen gab, wie selbst der Spiegel berichtete. Und es ja auch Alternativen wie Medikamente geben könnte.

Was als so freiwillig dargestellt wird, könnte am Ende vielleicht nicht ganz so freiwillig sein. Immer öfter betonen Politiker, dass man erst mit einer Impfung zur Normalität zurückkehren könnte. Oder es sogar nur ein „new normal“ geben könnte. Das klingt schon wie: „Was wir dir jetzt genommen haben, bekommst du nicht ganz zurück, ist ja für alle besser, das verstehst du doch oder“?

Und was wäre, wenn die Freiwilligkeit so aussehen könnte mit China als Referenz: „Ja natürlich ist die Impfung freiwillig, aber sie werden verstehen, dass wir sie hier nicht arbeiten lassen können ohne Impfung zum Schutze unserer Kunden“. Oder „Ohne Impfung können wir ihr Kind hier nicht im Kindergarten aufnehmen“. Oder: „Ohne eine Impfung können wir sie leider mir unserer airline nicht fliegen lassen, das Risiko wäre zu hoch.“

Gleiches gilt für die Einführung einer app.

 

Demokratischer Widerstand!

Es ist Zeit, aufzustehen und dem Staat klar zu signalisieren: „Wir verstehen deine Sorge, aber du mußt uns gute Gründe geben die Grundrechte einzuschränken und du mußt uns genau sagen, wann diese Limitierung endet und welche Kriterien dafür erreicht werden müssen.“

Ein Volk, welches in Umfragen alles mitmacht und noch schärfere Maßnahmen fordert, ist in der Angstspirale und dem Glauben an die Unfehlbarkeit von Experten gefangen. Es muß aufwachen und sich nach Immanuel Kant wieder im Nachdenken und kritischem Überprüfen bemühen und üben.

Es könnte sonst sein, dass diesem Volke die Grundrechte Stück für Stück genommen werden, weil sich die Politik einer willenlosen Masse gegenüber sieht, die sich nicht wehrt und somit den Anreiz dazu gibt, die Fesseln immer enger zu ziehen.

 

Das Video zum Text gibt es hier:

 

Quellen:

https://www.afd.de/grundgesetz/

https://anwaltauskunft.de/magazin/gesellschaft/staat-behoerden/ist-das-deutsche-grundgesetz-eine-echte-verfassung

https://de.wikipedia.org/wiki/Grundgesetz_f%C3%BCr_die_Bundesrepublik_Deutschland

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_87573864/coronavirus-kritik-an-bundesregierung-mit-grundgesetz-nicht-vereinbar-.html

https://www.buzer.de/gesetz/2148/l.htm https://www.youtube.com/watch?v=L_ezmtz5LYk

https://m.tagesspiegel.de/politik/parlament-gibt-kontrolle-aus-der-hand-die-regierung-ermaechtigt-sich-in-der-corona-krise-selbst-zulaessig-ist-das-nicht/25701884.html?utm_referrer=android-app%3A%2F%2Forg.telegram.messenger

https://www.focus.de/politik/deutschland/aus-dem-innenministerium-wie-sag-ichs-den-leuten-internes-papier-empfiehlt-den-deutschen-angst-zu-machen_id_11851227.html

 

 

 

 




Charles Krüger zum Thema bitchute – must see!

 

Hier gibt es zur aktuellen Diskussion ein seht wichtiges Video. Bitte schaut rein!

https://www.bitchute.com/video/ifJRzSHDES8m/

 




Modern Educayshun

 

Wunderbares Video – es benötigt keinerlei Kommentar:




Der einsame Wanderer ist nun auch auf youtube!

 

Liebe Leser,

es ist soweit: Dank der riesigen Unterstützung von Hyperion, der das Video produziert und den Sound optimiert hat, kommt hier mein erster Schritt in die Welt von youtube. Danken möchte ich auch Sergeant Meinungsfrei, mit dem ich mit Hyperion zusammen die livestreams durchführen durfte.

Ich bin bereits dabei, Texte einzusprechen und lerne gerade, den Sound zu bearbeiten.

Meine  ersten eigenen Videos werden sicherlich eine andere Qualität haben, als die von Hyperion – ich werde mich an das Thema langsam herantasten müssen. Dazu wird es wohl ersteinmal der windows moviemaker tun müssen.

Doch unsere Zeit ist denkbar knapp – lieber werfe ich mein ganzes Gewicht in die Waagschale, ohne einen optischen Hochgenuss zu erzeugen, als zu schweigen und meine Chance, die Welt zum Positiven zu verändern, nicht wahrzunehmen. Ohnehin ist die Qualität meiner Texte das Wichtigste – hier liegt meine Stärke, nicht in der Produktion von Videos. Damit muss ich ersteinmal leben. Alle Leser sind eingeladen, jetzt auch auf yotube meiner Entwicklung zu verfolgen.

Der blog wird weiterhin Texte beinhalten, und nur ein Teil wird zu Videos werden. Youtube ersetzt als den blog nicht, im Gegenteil, der blog bleibt der Hauptbestandteil meiner Arbeit.

Ich freue mich, wenn Sie meine Inhalte teilen, egal ob in der Form des blogs oder des youtube-Kanals.

Hier nun das erste Werk:

 

Hyperions Kanal findet sich hier

 

Sergeant Meinungsfrei findet sich hier

 




Zum Anschauen: Der livestream zum UN-Migrationspakt vom 28.10.2018

Liebe Leser

anbei findet sich der link zum gestrigen livestream zum UN-Migrationspakt.

Ich bedanke mich herzlich bei Hyperion und Sergeant Meinungsfrei für diese m. A. n. informative Runde. Leider war es nicht möglich, den Pakt und seine kritischen Punkte in Gänze durchzusprechen. Das Thema ist einfach zu komplex.

Ich bitte die Zuhörer, selbst den Pakt zu lesen und nachzuarbeiten.

Das Video:

Der Text als PDF:

A.CONF.231.3

 

Wer Ideen hat, was man nun tun kann, um den Pakt mit den Mitteln des Rechtsstaates zu verhindern, kann mir gern schreiben. Ich fasse es dann zu einem Artikel zusammen. Als Input kann man auch meine Artikel zum legalen Widerstand lesen. Diese Artikel befinden sich allerdings gerade in der Überarbeitung und sind ggf. nicht in Gänze abrufbar.

 

Mir persönlich wäre es lieb, wenn sich auch einige den stream downloaden. Sollte das Video entfernt werden, so ist es nicht gänzlich verloren.




Dies ist ein ewiger Artikel – 0 –

 

Immer wieder

Die ist ein ewiger Artikel. Er hat eine  Nummer. Sein Text wird sich nicht ändern bis auf wenige Zeilen. Er wird immer zu dir kommen, wenn wieder etwas besonders Schreckliches passiert ist. Und ich rede hier nicht von den üblichen Messerstechereien oder Grabbeleien, die dieses Land im eisernen Klammergriff halten. Sondern:

 

Vergewaltigung. Gewalt. Mord. Terror.

Er wird dich verfolgen.  Dich erinnern. Wir dich betrüben, dir vielleicht auf die Nerven gehen. Dich vielleicht aufrütteln. Vielleicht – anspornen.

 

Was du tun sollst

Immer wenn du diesen Artikel siehst, mache dir einen Strich und schreibe das Datum auf. Zähle die Striche am Ende des Jahres oder in seiner  Mitte. Nimm dir eine Pinnwand oder einen Kalender. Aber vergiss es nicht.

Nimm dir einen Moment Zeit, nachzudenken. Hat es zugenommen? War es früher schon so? Wer sind die Täter? Erzählt dir deine Presse wieder, man dürfe nicht pauschalisieren? Oder vielleicht: Wir leben im besten Deutschland seit Anbeginn der Zeit? Deine Ängste sind irrational und nur gefühlt? Das sind doch nur Einzelfälle? Und bleibe kritisch: Differenziere bitte weiterhin und pauschalisiere nicht, wenn es unangebracht ist. Aber verschließe auch nicht die Augen!

Zeige denen, die an die Unversehrtheit der Demokratie noch immer glauben, deine Striche, wenn Sie dich belehren wollen. Und frage sie, wie viele Einzelfälle ein Muster ergeben. Frage sie, was sie getan haben, um es zu verhindern.

 

Heute trage ich Trauer.

Warum? Schau hier:

 

und hier

 

und hier im hinteren Teil des Videos

 

und auch hier

 

Ich höre die üblichen Reaktionen:

  1. Die Nationalität wird nicht genannt, weil sie nicht mit dem Verbrechen im Zusammenhang steht und nur Vorurteile schüren würde.
  2. Deutsche machen das auch.
  3. Die Gesellschaft verroht immer mehr.
  4. Das ist nur ein bedauerlicher Einzelfall.
  5. Asylanten und Ausländer sind nicht krimineller als Deutsche.
  6. Die Verbrechensrate insgesamt sinkt, Deutschland ist sicherer geworden.
  7. Das ist der Preis der Globalisierung, es gibt keine Alternative

 

Schluß mit Bullschit-Bingo!

Ich habe die Nase von diesem Unsinn gestrichen voll!

Früher habe ich immer die aktuellsten Belege für meine Aussagen hier eingestellt.

Doch es ist nicht meine Verantwortung, dich zu informieren, du musst es selbst für dich tun. Suche dir Quellen, und wenn du es nur auf dieser Seite in alten Artikeln tust.

Werde selbstständig und handle eigenverantwortlich!

 

Meine Antworten

  1. Die Kultur, Mentalität und Religion von Menschen prägt ihr Verhalten.Und wer in einer Kultur der Gewalt, Aggression und Kriminalität sozialisiert wird, verhält sich eben anders als jemand, der in relativem Frieden und Rechtsstaatlichkeit aufwächst. Die Angabe der Nationalität läßt daher sehr wohl eine Aussage zu, besonders wenn es sich um Menschen aus dominant muslimisch geprägten Ländern handelt oder Menschen aus dominant muslimisch geprägten Gesellschaften in Europa.Hierzu gibt es verschiedene Studien, die zu eindeutigen Ergebnissen kommen, wie es um die Einstellung zu Frauen und Gewalt steht etc.. Zudem sind verschiedene Nationalitäten bzw. Migrationshintergründe unterschiedlich in der Kriminalitätsstatistik vertreten.Dies wird oft mit Armut oder mangelnder Bildung erklärt – nach dieser Logik müssten aber auch viele deutsche Hartz 4 Empfänger ähnlich kriminell sein – und das sind sie nicht.Oder anders: Wer aus den homophobsten, antisemitischten, Frauen verachtensten und gewalttätigsten Regionen der Erde kommt, wird hier nicht als Lamm, sondern als Wolf auffallen.
  1. Nein, tun sie nicht. Und wenn, dann in wirklichen echten Einzelfällen.
  2. Nein. Die Gewalt als Ausdruck der Verrohung unter den indigenen Deutschen geht zurück.
  3. In Ordnung, das ist möglicherweise der hundertste Einzelfall. Frage: Wie viele Einzelfälle braucht es denn, um ein Muster oder eine typische Falllage zu generieren?
  4. Doch, sind sie. Dies ist eindeutig in der PKS 2016 zu sehen. Vielleicht kommt der Artikel an einem Tag zu dir, an dem die Statistiken so gefärbt sind, dass es nichts mehr nützt, sie zu lesen. Dann zähle die Striche.
  5. Auch das Argument ist nicht zu halten. Es gab früher keine mordlüsternen Migranten mit Äxten in Zügen, keine LKWs die über Weihnachtsmärkte und Menschen rollen, keine Betonpoller bei selbigen und auch keine Polizisten mit Maschinenpistolen, keine Gruppenvergewaltigungen wie in Köln, Freiburg, Italien, keine Verdreifachung der Messerstechereien, keine Menschen die vor Züge geworfen und keine Frauen, die Treppen herunter getreten werden.
  6. Dies ist kein unabänderliches Schicksal. Wir sind freie Menschen und können frei entscheiden. Früher haben Menschen Burgen oder Mauern gebaut, wenn sie bedroht waren. Manchmal hielten sie stand, manchmal nicht. Aber sie trafen eine Wahl. Nahmen die Dinge nicht wie Lämmer hin.

 

Teile dies. Steh auf und finde dich selbst. Sapere aude!

 

 

 

 

 




Der Fall Maaßen / Einige Worte zum blog / Die endgültige Migration

Liebe Leser,

zur Zeit bereite ich meinen Weg in die Welt der Videos vor, daher ist es auf dem blog recht ruhig. Zudem war ich die letzte Zeit beruflich stark eingespannt. Ich werde hoffentlich im Herbst auf´s vloggen zumindestens zum Teil umsatteln.

Bis dahin werde ich die wichtigsten Videos zum Zeitgeschehen hier einstellen. Dieser Beitrag heute stellt eine Sammlung an Kanälen/Vidoes dar, die man anderen Menschengeben kann, um sie aufzuwecken.

Mit Maaßens wahrscheinlicher Entlassung ist eine neue Stufe der Diktatur erreicht. Es reicht jetzt, eine andere Meinung zu äußern, um von der Kanzlerin medial exekutiert zu werden. Fakten spielen keine Rolle, Realität ist das, was Merkel verordnet und die gleichgeschalteten Medien verbreiten. Wirklichkeit ist, was die Gottkaiserin festlegt.

Werden Sie aktiv, teilen Sie Artikel und scheuen Sie Diskussionen im Freundekreis nicht mehr, auch wenn es weh tut. Anbei einige wichtige Videos und links, die mit Fakten aufwarten, die vielleicht den ein oder anderen doch noch wecken können.

Wir haben nur diese eine Heimat.

 

 

Bitte nehmen Sie an der Petition teil, die Herr Sellner im Video eingefügt hat.

 

 

Ebenfalls klare und treffende Worte von Chris Ares.

 

 

Der folgende link führt zu einem Video, welches den globalen Migrationspakt erklärt.

 

 

Hier gibt es eine kleine Zusammenfassung zum Thema Chemnitz.

 

 

Hier kann man ersehen, wie abgrundtief primitiv und schockierend die  Kampagne “Wir sind mehr” ist. Einfach mal wirken lassen.

 

 

Hier erzählt Frank Stoner von seiner Arbeit in Chemnitz und was die Medien gerne verschweigen.

 

 

Hier ein englisches Video, um auch ausländische Freunde aufzuklären.

 

 

Hier gibt es enen etwas anderen Blickwinkel auf die Geschehnisse in unserem Land (Schrang TV)).

 

 

Auch ein paar Worte von Tim Kellner zu “Wir sind mehr”.

 

Ganz aktuelle Informationen zum Migrationspakt und zum Fall  Maaßen von Oliver Janich.

 

Und hier gibt es noch einen schönen Beitrag, welche Vorzeigepersonen auf dem “Wir-sind-mehr-Konzert” waren.

 

 




Aufruf zum Tag der Patrioten am 17.06.2018

Liebe Leser

gern weise ich hier auf den Tag der Patrioten hin. Ich bin mit dabei. Und Sie?

 

https://www.youtube.com/watch?v=yn2LOhpgKyU

 




Martin Sellner – zwei wichtige Videos zum Handeln

Sehr geehrte Leser

anbei zwei Videos von Martin Sellner, die man gesehen haben sollte.

Nr. 1: Das verordnete Aussterben

 

und Nr. 2: Was kann ich tun, um weitere Opfer wie Susanna F. zu verhindern?